Die schönsten Pflanzen,

die wenig Wasser brauchen

Ein neues Buch von Ursula Kopp stellt hitze- und trockenheitsresistente Pflanzen vor, die in unseren Breiten im Freien ausgepflanzt gut gedeihen. Viele davon sind auch bei Bienen beliebte Futterpflanzen.

Die taumelnde Welt.

Wofür wir im 21. Jahrhundert kämpfen müssen

Schonungslos zeigt Bill McKibben den Zustand der Erde, vor allem in Bezug zur Klimakrise, sowie die für uns Menschen zu erwartenden Entwicklungen bei Digitalisierung und Gentechnologie auf. Dabei bleibt der Autor Optimist - er sieht noch eine Chance, das Steuer herumzureißen.

Zwei Grad. Eine Tonne.

Wie wir das Klimaziel erreichen und damit die Welt verändern.

Um die globale Erwärmung unter dem gefährlichen Ausmaß von zwei Grad zu halten, müssen die jährlichen CO2-Emissionen von derzeit zwölf auf eine Tonne pro Person reduziert werden. Wie dieses Vorhaben gelingen kann, rechnet Christof Drexel in diesem Buch vor.

Das leise Sterben.

Warum wir eine landwirtschaftliche Revolution brauchen, um eine gesunde Zukunft zu haben

Martin Grassberger zeigt in seinem Buch die Zusammenhänge zwischen der rücksichtslosen Zerstörung und Ausbeutung der Natur durch die Industrialisierung der Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie und dem rasanten Anstieg chronischer Krankheiten auf. Mit einem Plädoyer für eine kleinräumig strukturierte, nachhaltige Landwirtschaft zeigt der Arzt und Biologe auch Auswege aus dem Dilemma.